Ferienwohnung Haus Harmonie
Herzlich Willkommen
 
 
 

Unsere Preise

56,00 € / Übernachtung          Belegung mit bis zu 2 Personen        

15,00 € / Übernachtung          für jede weitere Personenbelegung

Mindestaufenthalt:  3 Übernachtungen
Endreinigung, Bettwäsche, Handtücher, Geschirrhandtücher inklusive.

Bei kürzen Aufenthalten fällt eine Endreinigungspauschale in Höhe von 35,00 € an.

Der Wechsel von Bettwäsche, Handtüchern und Geschirrhandtüchern bezieht sich auf die Dauer des Aufenthalts.
Für die kleinen Gäste steht ein Kinder-Reisebett sowie ein Kinderhochstuhl zur Verfügung.
Kostenloses WLAN sowie Telefonieren in das deutsche Festnetz.
Zusätzliche Kosten für die Nutzung von Waschmaschine und Trockner:  4,00 € / Wasch-bzw. Trockengang.          

                                         

Allgemeine Mietbedingungen

Liebe Gäste,
bitte beachten Sie folgende Hinweise und Bedingungen, die den Vertrag zwischen Ihnen und uns regeln:

1. Vertragsschluss
Mit der schriftlichen Buchungsbestätigung durch die Ferienwohnung „Haus Harmonie“ wird der Mietvertrag verbindlich geschlossen. Die Ferienwohnung wird dem Mieter für die angegebene Zeit ausschließlich zur Nutzung für Urlaubszwecke/Übernachtungszwecke vermietet und darf nur mit der im Vertrag angegebenen Personenzahl belegt werden.

2. Mietpreis und Nebenkosten
In dem vereinbarten Mietpreis sind alle pauschal berechneten Nebenkosten (z.B. für Strom, Heizung, Wasser, Endreinigung) enthalten. Die Inanspruchnahmen von Zusatzleistungen (Nutzung von Waschmaschine, Trockner) werden gesondert in Rechnung gestellt.
Der Mietpreis ist direkt bei Anreise in „bar“ zu zahlen. Eine Überweisung im Voraus ist ebenfalls möglich, die Gutschrift auf unserem Konto muss jedoch bei der Anreise gewährleistet sein. Bei Kostenübernahmebestätigung durch die Firma wird der Rechnungsbetrag sofort fällig nach Erhalt der Rechnung.

3. Rauchen
Das Rauchen in der Ferienwohnung ist nicht erlaubt, auch nicht an geöffneten Fenstern oder Türen.
Sollte trotz des Verbots geraucht werden, wird dem Mieter eine Sonderreinigung in Rechnung gestellt. (Gardinen, Matratzen, Reinigung von allen Stoffen, ggfs. neue Tapeten usw.) sowie der Mietausfall. Das Mietverhältnis kann hier mit sofortiger Wirkung gekündigt werden, eine Rückzahlung des Mietpreises erfolgt hier nicht.

4. Mietdauer/Inventar
Am Anreisetag stellt der Vermieter das Mietobjekt dem Mieter ab vereinbarter Uhrzeit in ordnungsgemäßem Zustand zur Verfügung. Der Mieter wird gebeten, unmittelbar nach seiner Ankunft das im Mietobjekt befindliche Inventar zu überprüfen und Schäden spätestens an dem der Ankunft folgenden Tag dem Vermieter oder der von diesem benannten Kontaktperson mitzuteilen.
Am Abreisetag wird der Mieter gebeten, das Mietobjekt bis spätestens 11.00 Uhr, in besenreinem Zustand zu verlassen. Dabei hat der Mieter noch folgende Arbeiten selbst zu erledigen: Spülen des benutzten Geschirrs und das Entleeren der Papierkörbe und Mülleimer.

5. Rücktritt durch den Mieter
Der Mieter kann vor Beginn der Mietzeit durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vermieter vom Mietvertrag zurücktreten. Bitte teilen Sie uns dies möglichst frühzeitig mit. Bei kurzfristiger Absage gelten folgende Gebühren (Maßgeblich ist hier der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim Vermieter):
* Rücktritt bis zum 45. Tag vor Beginn der Mietzeit:  20 %
* Rücktritt bis zum 35. Tag vor Beginn der Mietzeit:  50 %
* danach und bei Nichterscheinen:  80 %

6. Kündigung durch den Vermieter
Der Vermieter kann das Vertragsverhältnis vor oder nach Beginn der Mietzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn der Mieter trotz einer Mahnung die vereinbarten Zahlungen (Anzahlung, Restzahlung, und Kaution) nicht fristgemäß leistet oder sich ansonsten in einer solchen Masse vertragswidrig verhält, daß dem Vermieter eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist. In diesem Fall kann der Vermieter von dem Mieter Ersatz der bis zur Kündigung entstandenen Aufwendungen und des entgangenen Gewinns verlangen.

7. Aufhebung des Vertrages
Der Mietvertrag kann von beiden Seiten gekündigt werden, wenn die Erfüllung des Vertrages infolge nicht vorhersehbarer Gewalt, bei Vertragsabschluß erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Beide Vertragsparteien werden von ihren vertraglichen Verpflichtungen frei. Sie müssen jedoch der jeweils anderen Vertragspartei bereits erbrachte Leistungen erstatten.

8. Pflichten des Mieters
Bei starken Verschmutzungen am Abreisetag, behält sich der Vermieter vor, die Reinigung in Rechnung zu stellen. Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mitsamt Inventar mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für die schuldhafte Beschädigung von Einrichtungsgegenständen, Mieträumen oder des Gebäudes sowie der zu den Mieträumen oder dem Gebäude gehörenden Anlagen ist der Mieter ersatzpflichtig, wenn und insoweit sie von ihm oder seinen Begleitpersonen oder Besuchern schuldhaft verursacht worden ist.
Bei Verlust des Schlüssels haftet der Mieter für die Kosten der neuen Schließanlage.
In den Mieträumen entstehende Schäden hat der Mieter soweit er nicht selbst zur Beseitigung verpflichtet ist, unverzüglich dem Vermieter oder der vom Vermieter benannten Kontaktperson anzuzeigen.
Für die nicht rechtzeitige Anzeige verursachter Folgeschäden ist der Mieter ersatzpflichtig.
In Spülsteine, Ausgussbecken und Toiletten dürfen Abfälle, Asche, schädliche Flüssigkeiten und ähnliches nicht hineingeworfen oder -gegossen werden. Treten wegen Nichtbeachtung dieser Bestimmungen Verstopfungen in den Abwasserrohren auf, so trägt der Verursacher die Kosten der Instandsetzung.

9. Haftung des Vermieters
Der Vermieter haftet für die Richtigkeit der Beschreibung des Mietobjektes und ist verpflichtet, die vertraglich vereinbarten Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen und während der gesamten Mietzeit zu erhalten. Der Vermieter haftet nicht gemäß § 536a BGB. Die Haftung des Vermieters für Sachschäden aus unerlaubter Handlung ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters beruhen. Der Vermieter haftet nicht in Fällen höherer Gewalt (z.B. Brand, Überschwemmung etc.)

10. Tierhaltung
In der Ferienwohnung ist eine Tierhaltung nicht erlaubt.

11. Änderung des Vertrages
Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sowie allen rechtserheblichen Erklärungen bedürfen der Schriftform.

12. Hausordnung
Die Mieter sind zu gegenseitiger Rücksichtnahme aufgefordert. Insbesondere sind störende Geräusche, namentlich lautes Türwerfen und solche Tätigkeiten, die die Mitbewohner durch den entstandenen Lärm belästigen und die häusliche Ruhe beeinträchtigen, zu vermeiden. In der Zeit von 22.00 Uhr bis 8.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr sind Rundfunk-, Fernseh- und Phonogeräte nur auf Zimmerlautstärke einzustellen.